Hauptmenü
Startseite
Über uns
Angebote
Ansprechpartner
Schulleben
Termine und Pläne
Kalender
Schüleraustausch
MINT
Hölderlin Intern
Digitales Lernen
Bildergalerie
Impressum / Datenschutz
Neueste Artikel
BNE-Team PDF Drucken E-Mail
„Fridays for Future“ lautete der Leitspruch vieler Schülerinnen und Schüler des Hölderlin-Gymnasiums im Jahr 2019. Der Ruf war laut, eindeutig und dringlich. Wir haben ihn verstanden und möchten uns auch als Lehrer*innen dafür einsetzen, dass Nachhaltigkeit in möglichst vielen Bereichen unseres Schulalltags verankert wird.
 
Das Nachhaltigkeitsteam etablierte sich im November 2019 im Rahmen einer Arbeitsgruppe am pädagogischen Tag zum Thema Klimaschutz und trifft sich nun regelmäßig. Unser Ziel ist es, zu informieren, Aktivitäten zu planen und durchzuführen und, wo möglich, mit den verschiedenen Schüler-AKs in diesem Bereich und auch mit außerschulischen Partnern zusammenzuarbeiten.

Bereits zuvor haben sich Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer am Hölderlin für Umweltschutz und soziale Ziele eingesetzt. So wurde zum Beispiel beschlossen, dass für Studienfahrten keine Flugreisen mehr angeboten werden, es wurden Aufräumaktionen gestartet und es werden im Unterricht regelmäßig Projekte durchgeführt, die zu nachhaltigem Handeln inspirieren.
 
Die Stadt Heidelberg fördert Schulen, die sich für mehr Nachhaltigkeit im Schulalltag einsetzen und so wurde die Teilnahme am E-Teams-Projekt der Stadt schnell beschlossen. Die vielfältigen Aktivitäten, die am Hölderlin stattfinden, wurden dokumentiert und eingereicht. Es war ein schöner erster Erfolg, dass die Stadt unser Engagement mit einer Prämie von 750.-€ belohnt hat.
 
Diese motivierende Nachricht hat uns bestärkt und wir planen derzeit verschiedene Projekte, wie zum Beispiel die Reduzierung des Müllaufkommens am Hölderlin, die Ausbildung von Schüler-Umweltmentoren, ein Infobrett mit Denkanstößen und fachlichem Input, Wettbewerbe, etc.

Auf ein Projekt möchten wir noch explizit hinweisen: Seit Beginn des Schuljahres ist es möglich, gebrauchte und nicht mehr verwendete „Schubladenhandys“ in der Physiksammlung bzw. bei den Physiklehrern abzugeben. Die Handys enthalten seltene und wertvolle Metalle, welche unter stark umweltschädlichen und menschenverachtenden Bedingungen abgebaut werden. Wir möchten daher dazu beitragen, dass nicht mehr genutzte Handys einem geordneten Recycling zugeführt werden können, indem wir sie regelmäßig bei den Sammelstationen (z.B. Zoo Heidelberg, Uni Heidelberg) abgeben. Mit dem Erlös unterstützen diese Institutionen Umwelt- und soziale Projekte im In- und Ausland.

Über Rückmeldung und interessante Projektvorschläge freuen wir uns. Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie es sehen können
 
Ihr und Euer Nachhaltigkeitsteam (alphabetisch: Frau Demirag, Frau Hirscher, Frau Dr. Isert, Frau Korder, Herr Menges, Frau Rutherford, Frau Wachenfeld)
 
 
 
 
< zurück   weiter >

Joomla! is free software released under the GNU/GPL-License.
Joomla Template Design Copyright Kanga Internet 2008