Pädagogisches Konzept

Das Hölderlin-Gymnasium mit seiner 135-jährigen Tradition ist eine ganz besondere Schule. Sie strahlt Geborgenheit und Lebendigkeit aus und bietet ein entspanntes Lernklima. Der sprichwörtliche „Hölderlin-Geist" ist überall spürbar und geradezu ansteckend.

Das Lehrerkollegium hat es sich in Zusammenarbeit mit der engagierten Elternschaft zur Aufgabe gemacht, unseren Schülerinnen und Schülern das notwendige Wissen zu erschließen, das in der Welt von morgen gebraucht wird. Darüber hinaus möchten wir ihnen die Wertvorstellungen und sozialen Verhaltensweisen vermitteln, die sie auf die Herausforderungen der Gesellschaft und der Welt von morgen vorbereiten und sie zur Übernahme von Verantwortung befähigen.

 

Eine genauere Beschreibung finden Sie unter "mehr".

 

Über unser pädagogisches Konzept für die Eingangsklassen 5 und 6 erhalten Sie in folgendem Dokument ausführliche Einblicke und Informationen: Download Pädagogisches Konzept 5/6 2017

Das Dokument enthält zahlreiche Links auf weitere Stellen unserer Homepage bzw. auf externe Seiten, die Sie beim Lesen der elektronischen Fassung öffnen können.

 

Unser Profil 

Das Hölderlin-Gymnasium zielt wie jedes allgemein bildende Gymnasium auf die allgemeine Studierfähigkeit. Unabdingbar dazu sind Kenntnisse in Deutsch, Mathematik und mindestens zwei Fremdsprachen. Diesem Ziel sind das sprachliche und das naturwissenschaftliche Profil am
Hölderlin Gymnasium verpflichtet.
Ein besonderes Augenmerk gilt der ganzheitlichen Bildung, die die Förderung intellektueller, musischer, kreativer, emotionaler und sozialer Fähigkeiten verbindet und so die Persönlichkeit der Schüler stärkt.


Schwerpunkte:

  • Ganzheitliche Persönlichkeitsbildung über einen künstlerischen Zugang zur Welt in den
    Bereichen Musik, Bildende Kunst, Theater in Kooperation mit anderen Fächern. In Klasse 7: Theaterproduktion.
  • Förderung sozialer Kompetenz durch eine Klassenlehrerstunde in Klasse 5 sowie das Angebot der Mediation
  • Förderung der fremdsprachlichen Kompetenz durch  die intensive Pflege von Schulaustauschen.
  • Förderung der Kompetenzen im mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich durch eine Binnendifferenzierung im Fach Mathematik in den Klassen 9 und 10 und eine Stärkung der praktischen Fertigkeiten in den Naturwissenschaften in Klasse 8.
  • Zusätzliche Sportstunde in Klasse 5 zur Schulung der Koordination und zur Kräftigung des sogenannten Stützapparates.

 

 

Dramaunterricht – Handlungsorientiertes Lernen
Auf verschiedenen Stufen wird die Teilnahme an Theaterproduktionen als Schauspieler, Musiker, Masken-, Kostüm- und Bühnenbildner angeboten und erwartet. Dramaunterricht bedeutet aber nicht nur das große Theaterprojekt, sondern eine vielfache Durchdringung des Fachunterrichts und des Schulalltags mit den Mitteln der Theaterarbeit. Das Kennenlernen der eigenen Körperlichkeit und ihrer Ausdrucksmöglichkeiten, Stimmbildung, Erlernen sach- und zuhörerbezogenen Sprechens tragen zur Persönlichkeitsentwicklung und Identitätsfindung bei.

 

Das Hölderlin-Gymnasium Heidelberg –

eine Schule für die Zukunft –

in der Lernen Spaß macht!