Schreibwettbwerb 2019
Wann hat man sowas schon noch? Drei Fünftklässler, drei Mittelstufler und eine Zwölftklässlerin stehen am 19.12.2019 in der ersten großen Pause beisammen im Physikgang des Hölderlingymnasiums und warten gespannt auf die Preisverleihung des Schreibwettbewerbs, dessen Themen "Sand und Meer" bzw. das mehrdeutige Thema "Reflexion" waren. Neben ihnen, den Teilnehmern, sind noch Mitglieder der AG, die außerdem die Jury und Überreicher der Preise sind, die künftige AG-Leiterin Frau Oßwald, Frau Fischer-Hupe als Verantwortliche für die AG neben ihrem derzeitigen Leiter Dennis Mizioch, der es leider nicht zu dieser Siegerehrung schaffen konnte, sowie unsere höchsterfreute und stolze Direktorin Frau Merger persönlich anwesend.
 
Image
 
So stehen wir um den Tisch versammelt, auf dem sich die Buchgutscheine für die drei Sieger und sieben verzierte Kekstütchen sowie handgeschriebene positive Rückmeldungen zu jeder einzelnen Einsendung befinden.
Die Teilnehmer kommen nacheinander an den Tisch, der für diese paar Minuten an den Boden unter einem Weihnachtsbaum erinnert, voller schöner Dinge, die pure Wertschätzung ausdrücken.
Wertschätzung für Eigeninitiative, für Ideenreichtum, für Mut zum Schreiben.
Die Schülerinnen und Schüler nehmen ihre Präsente entgegen, richten ihr Strahlen kurz in die Kamera und stellen sich zurück, bevor sie sich für das Abschlussbild erneut aufstellen. Doch als es soweit ist, dass Katharina Eichbaum den Buchgutschein für den ersten Platz entgegennehmen soll, bekommt sie von mir, AG-Mitglied und Kurskameradin, spontan noch eine überschwängliche Umarmung und ein paar persönliche Worte meines enormen Respekts gegenüber ihr und ihrem Schreibtalent.
Es ist wunderschön, sich auch in der heutigen, modernen Zeit noch Leuten sicher sein zu können, die dem geschriebenem Wort Bedeutung beimessen und Freude am Lesen, was äußerst bedeutsam für das Erlangen eines guten Sprachgefühls ist, und am kreativem Schreiben, empfinden – insbesondere, wenn dabei so originelle, spannende und witzige Texte herauskommen, wie es bei diesem Schreibwettbewerb der Fall war.
Sowas, alle Stufen eines Gymnasiums Vereinendes und den Fokus auf etwas Legendes, für das unsere schnelllebige Welt selten Zeit übrig hat, sowas hat man immer wieder: beim Schreibwettbewerb UND in der AG Kreatives Schreiben selbst, die sich jeden Mittwoch von 14 bis 15.30 Uhr in der Schülerbücherei trifft und stets ihre Türen für neue Mitglieder offen hält ;).

Verfasserin: Hannah Campling, Zwölftklässlerin und Mitglied der AG Kreatives Schreiben des Hölderlin Gymnasiums
 
Download "Die See"